Dienstag, 4. April 2017

Gemüsebrühpulver selber herstellen - ganz einfach :-)


Mit der Ernährungsumstellung habe ich viele Produkte, die ich sonst so einfach immer verwendet habe in Frage gestellt. Warum ich nicht längst darauf gekommen bin, mir ein fast tägliches Gewürz-Hilfs-machslecker-Mittel nicht selbst gemacht habe. 

Ich habe jetzt gerade meine zweite Portion gemacht, die letzte hatte jetzt 2 Monate gereicht. 

Ich reich euch mal ein Rezept weiter: 

1500 g frisches Suppengemüse, wie Lauch, Sellerie, Karotten, Pastinaken, Petersilienwurzel
1 Stück Ingwer
8 Knoblauchzehen oder ein Bund frischen Bärlauch, je nach Saison
5 Zwiebeln
100 g Salz, 
20 g getrockneten Liebstöckel oder ein Bund frischen
getrocknete Petersilie oder frische

Den Backofen auf 80 Grad Umluft vorheizen, drei Backbleche mit Backpapier vorbereiten. 

Die frischen Zutaten grob raspeln und auf den Backblechen verteilen. 

4-6 Stunden im Ofen trocknen und abkühlen lassen.

Dann mit den anderen Zutaten ganz fein mahlen. 

Im Schraubglas hält es zumindest mal 2 Monate... ich kann leider keine Auskunft geben wie lange es sich wirklich hält...

Ihr könnt natürlich auch variieren ganz nach Geschmack. 

LG ELke


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen